Sonntag, 24. Januar 2010

Schnell, herb und cremig
Käsekuchen mit Schokoboden

Black Bottom Cheese Cake

Einige Tage habe ich über Käsekuchen nachgedacht. Der Appetit darauf wurde immer stärker, während der Plan noch reifte.
Käsekuchen war klar. Dass er klein sein sollte, stand ebenfalls fest. Außerdem wollte ich unbedingt Quark verwenden und keinesfalls Doppelrahm-Frischkäse. Schließlich wurde es ein aromatisch-herber Schokomürbeteig mit cremiger Auflage. Der kleine Kuchen ist in wenigen Minuten fertig für den Ofen.

Kleiner Käsekuchen mit Schokoboden
Für eine Springform von 22 cm:

Backofen vorheizen auf 180° C
Den Boden der Springfom mit Papier auslegen.

100 g Mehl
50 g Zucker
50 g Butter
1 El. Kakao
2 El Wasser
1 Eigelb
1 Prise Salz

Alle Zutaten miteinander verkneten, ausrollen und in die Form legen. Dabei einen Rand von etwa 2 cm hochziehen. Den Boden bis zur Fertigstellung der Creme in den Tiefkühler stellen.

250g Sahnequark
100 ml Sahne
1 Ei
1 Eigelb
75 g Zucker
1 geh. Tl. Speisestärke
Vanilleessenz oder echten Vanillezucker

Alles miteinander verquirlen und auf den Tortenboden gießen.
Den Kuchen 45 Minuten backen. Danach zum Abkühlen auf ein Gitter stellen.

Den Rand des Kuchens mit einem Messer lösen und die Springform öffnen. Erst, wenn der Kuchen auf Zimmertemperatur abgekühlt ist, sollte er vom Boden der Form gehoben werden.

11 Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

Ich liebe das - lecker sieht Dein Bild aus! ich habe neuliche black bottom muffins mit cream cheese filling gemacht - bombastisch

nata hat gesagt…

Das klingt auch gut. Sind die Muffins in Deinem Blog? Dann werde ich gleich mal danach schauen...

nata hat gesagt…

Gefunden! http://cherryblossomtable.blogspot.com/2010/01/black-bottom-cream-cheese-brownies.html

lamiacucina hat gesagt…

wir essen kaum süsse Kuchen, schon gar keine Käsekuchen, doch dieser hier sieht sehr gut aus. Was Zweifarbigkeit bewirken kann.

Die andere Seite hat gesagt…

Fuer Kaesekuchen bin ich einiges breit zu tun, ist mein absoluter Lieblingskuchen und es gibt nur eine Bedingung... "keine Rosinen" :0) Mir laeuft das Wasser im Mund zusammen bei deinem Bild.... lecker!!! Und vor allem eine gute Groesse fuer 2 Personen, mein Mann bekommmt 1 vielleicht auch 2 Stuecke ab und der Rest ist fuer mich!!!! ;0) .. so laeuft das hier! ;0)

Liebe Gruesse

Maren

nata hat gesagt…

@lamiacucina: Vielleicht wäre dieser kleine Kuchen tatsächlich etwas für Euch, denn er ist wirklich nicht sehr süß.
@Die andere Seite: Eine Grundausstattung mit kleinen Kuchenformen gehört in jeden kleinen Haushalt. Dann gönnt man sich öfter mal was Schönes, und auch der Mann kriegt ein Stück ab ;o)

Frau Nilsson hat gesagt…

Ich bin ja kein Käsekuchenfan, aber der Mürbeteigboden könnte mich eventuell locken! Sieht gut aus, wird mal ausprobiert! :-)

Peter hat gesagt…

Mit Schokoboden - sieht lecker aus!

nata hat gesagt…

@Frau Nielsson: Natürlich kann ich mir nicht vorstellen, wie es ist, keinen Käsekuchen zu mögen. Aber der Charakter der Sache ändert sich durch den herben Schokoteig tatsächlich ein bisschen. Vielleicht schmeckt er ja?

@Peter: Genau! Und danke!

Kochschwabe hat gesagt…

...also quasi Russischer Zupfkuchen ohne "Zupf"? ;-)

Alice hat gesagt…

Ich mag Käsekuchen mit Quark auch viel lieber als die mit Frischkäse und dann noch in Kombi mit Schokoboden! Perfekt!

Danke für das Rezept liebe Nata und ich bin gespannt, ob noch ein aktuelles folgen wird *zwinker*

Liebe Grüße
Alice

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails