Montag, 3. April 2017

Schwarzmarktsouveniers

Quick-Lunch: Romanasalat mit Hähnchenbrust

Hähnchen auf Salat mit Ingwer-Mango-Dressing | pastasciutta.de


Im Gegensatz zu vielen anderen Selberkochern habe ich durchaus Verständnis für Leute, die Fertiggerichte verwenden. Generell bin ich nicht der Meinung, dass meine Lebensweise alle anderen Menschen auch glücklich machen würde. Wer gerne mal 'ne Fertigpizza reinschiebt, muss sich dafür bei niemandem entschuldigen und bei mir erst recht nicht.

Trotzdem erkenne ich gewisse Nachteile am Fertigfutter. Einer davon ist, dass die Produkte immer gleich schmecken müssen. Jahreszeitliche Schwankungen oder gute und schlechte Jahre gibt es nicht. Ganz anders ist dagegen die Selberkocherei, gerade jetzt, im Frühling. Der Direktverkauf auf den Höfen kommt langsam in Fahrt. Eine kleine Gärtnerei in unserem Ort hat winzig kleine, wohlschmeckende Salate, der erste Spargel kommt raus und der zwischendurch mal vergessene Rübstiel entwickelt sich gerade zur Modedroge. Jede Woche entdecke ich etwas Neues und trage es freudig in meine Küche. Warum sollte ich mir diesen Spaß entgehen lassen?


Das war der Schwarzmarkt VII


Und dann ist da noch der Spaß mit anderen Selberkochern im Marieneck. Zweimal im im Jahr treffen sich alle, die etwas (für) Selbstgemachtes übrig haben, beim Schwarzmarkt. Der Lebensmitteltausch oder Foodswap in Köln-Ehrenfeld ist eine zuverlässige Gelegenheit, um Neues zu entdecken. Ungefähr zwei Stunden lang probiert man leckere Sachen und plaudert mit netten Leuten. Wenn man Glück hat, dann läuft es so wie gestern, beim Schwarzmarkt VII, und Manfred Schellin zieht ununterbrochen vor aller Augen köstliches Brot aus dem Ofen. Torsten hat dazu frisch Butter aus Frankreich besorgt, ungefähr 30 verschiedene Produkte werden getauscht. Jörg Utecht, Organisator des Schwarzmarktes, hat sie gezählt. - Ein Fertigprodukt, das Chezuli-Bernd als Mango-Ingwer-Konzentrat bezeichnet und eigentlich für Getränke empfiehlt, wird mir noch viel Freude bereiten, das schmecke ich sofort.

Heute Mittag dann das für Montag übliche Kommando in Richtung Kühlschrank: Alles muss raus! Und so gibt es leckeren Romanasalat aus Frechen mit Honig-Hähnchenbrust, gebratenen Kreuzkümmelmöhrchen, Tomaten und Erbsenkraut von der Fensterbank, - mit einem leckeren Dressing aus Ingwer-Mango-Konzentrat.

Meine Kamellebud auf dem Schwarzmarkt | pastasciutta.de


Mein kleiner Beitrag zum Schwarzmarkt bestand übrigens aus zwei Sorten Fudge. Es gibt dafür zahllose Rezepte im Netz. Im Wesentlichen bestehen sie immer aus Zucker, Sahne und Butter. Eine meiner Sorten enthielt Honig und weiße Schokolade, die andere Vanille und Schokolade.




2 Kommentare:

Arthurs Tochter hat gesagt…

An dem Tag, an dem Du Crystal Speck auf dem Schwarzmarkt verkaufst, komme ich vielleicht tatsächlich die 120 km gefahren :)

nata hat gesagt…

Dann würde ich an Deiner Stelle das Nvi noch nicht programmieren. Bis es eine haltbare Version gibt, müssen noch viele Versuche am Menschen vorgenommen werden.

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails